Sportangebote

Volleyball

Volleyball- und Grillvergnügen

 

VfL-Senioren-Montagsgruppe weiterhin sportlich aktiv

 

Die jüngsten sind sie zumeist nicht mehr, haben aber nach wie vor viel Spaß an Sport und Spiel. Bekanntlich soll dies jung halten. Zu den jährlichen Höhe- punkten der  „VfL-Montagsgruppe“ zählte wie schon seit vielen Jahren das September-Grillfest in der Fair Play Arena. Dieses Mal hatte man zusätzlich einen runden Geburtstag zu feiern: Teammitglied Alois Bömmels wurde Siebzig.

Zunächst stand wie gewohnt das Volleyballspiel in der Turnhalle der Graf Salentin Schule auf dem Programm. Nach dem Motto „Ball eropp un dropp“. Als Gast fragte ich, warum denn bei dem tollen Wetter nicht auf dem schönen  Kunstrasenfeld innerhalb der Fair Play Arena gespielt wird. Natürlich kannte ich die Antwort, wollte sie aber wieder mal hören: „Hier oben müssen wir  immer zu weit den Bällen im Aus hinterherrennen“.  Und da sind sich alle einig.

 

Zur  „Dritten Halbzeit“ ging es dann  aber doch aus der Sporthalle  weiter nach oben, zur Fair Play Arena. Dort hatten die „Rädelsführer“ Werner Görres, Willi Göser und Werner Adams alles vorbereitet für das jährliche frühherbstliche Grillfest.  Für das leibliche Wohl des Teams der jungen Alten war bestens gesorgt, davon konnte ich mich persönlich überzeugen. Nachträglich nochmals Danke.

Schon bald hat die Gruppe einen neuen Anlass zum Feiern. Denn im  Oktober wird Helmut Simonis als ältestes Teammitglied (auf dem Foto ganz rechts) 80 Jahre alt.

 

Heinz Reifferscheid

Gymnastik / Volleyball Männer
Montags von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Turnhalle der Graf Salentin Grund- und
Realschule plus Jünkerath
Beim Volleyball wird der gesamte Bewegungsapparat beansprucht. Die Wirbelsäule wird
gestreckt, die Rücken- und Schultermuskulatur gekräftigt und auch das Sprungvermögen
verbessert. Besonders gefördert werden Schnelligkeit, Reaktion und Gewandtheit.
Zur Vorbereitung gehören unbedingt Aufwärmübungen, diese betragen etwa zwanzig bis
dreißig Minuten. Dabei teilen wir die Vorbereitung in allgemeine Kräftigungs-,
Dehnübungen und Aufwärmspiele auf.
Weitere Infos hierzu erteilt, Übungsleiter Hans Keßler Tel.: 06593 1568 E-Mail:
hanskessler_hi@web.de

Das Bild zeigt ein Spiel des -internen- Volleyballturniers vom Sommer 2016. Die Spiele sowie das anschließemde "Feiern" wurden auch von unseren neuen Vereinsmitgliedern u.a. aus dem Iran und Afghanistan begeistert aufgenommen.

Auf dem Bild ist auch nochmal Josef Schönberg zu sehen (hinter dem Netz; schwarze kurze Hose und blaues Trikot).

Beitrag von Heinz Reifferscheid zum neuen Volleyballfeld

2016 05 volleyballfeld.thumbDas Beachvolleyballfeld entstand schon bald nach der Eröffnung der „Zentralsport-anlage, im Wesentlichen in Eigenleistungen der Volleyballer des VfL 09 Jünkerath. Es wurde nach und nach verbessert und 2008 hatte man die Ideallösung gefunden, mit Quarzsand, der sich bei Sonnenschein rasch erwärmte. Im Sommer war das Feld eine sehr beliebte Alternative zum Hallensport. Und wie das Ganze damals aussah, veranschaulicht diese Ansicht aus dem Jahre 2009, die schon fast in Vergessenheit geraten sein dürfte.

Man beachte den Laubbaumbestand, der einen hervorragenden Windschutz darstellte. Nun kam 2010/11 mit dem Kunstrasenplatz/Kunststoffbahn alles anders. Alle Laubbäume im näheren Umfeld mussten gefällt werden, ist der herbstliche Laubfall nicht nur unerwünscht, sondern für die Anlage ausgesprochen schädlich.

Aber im Zuge des Ausbaues der Sportanlage mussten auch die Kugelstoßanlagen mit ihren Sandflächen aus dem Segment bei der Weitsprunganlage weichen. Wohin aber mit diesen, denn sie werden nach wie vor gebraucht für Wettkämpfe und fürs Sportabzeichen. Sie wurden auf meinen Vorschlag hin im Zuge des Sportplatzprojektes integriert in das Beachvolleyfeld, das zu diesem Zweck aber völlig erneuert werden musste – ein positiver Nebeneffekt. Leider musste aber auch der Quarzsand entfernt werden, weil er beim Kugelstoßen eine breite Kule, aber keinen Abdruck hinterlässt. Den Senioren der VfL-Volleyballer war der neue Sand zu kalt, aber sie sind nach anfänglichen Beschwerden sehr zufrieden mit dem neuen Volleyballfeld auf Kunstrasen.

2016 05 thuja.thumbVermisst wurde an der Beachvolleyballanlage bald der bisherige Windschutz. Da Laubgehölze ganz ausschieden wurde 2012 auf Vorschlag des Landschaftsgestalters Ritter in Wallersheim trotz einiger Bedenken nicht nur der Verbandsgmeinde (nicht gerade typisches Eifeler Landschaftsbild) eine Thuja-Randbepflanzung angelegt. Diese ist schon prächtig gediehen, wird in relativ kurzer Zeit bis zu 5 m hoch und dürfte schon bald den erwünschten Windschutz zur Steigerung der Attraktivität des Beachvolleyballfeldes bieten.

Heinz Reifferscheid

Volleyball ist derzeit die Sportart, die sich im Verein bei Jung und Alt der größten Beliebtheit erfreut. Obwohl die Turnhalle der Graf Salentin Schule durch die niedrige Decke keine optimalen, sprich wettkampfmäßigen Voraussetzungen, bietet ( deshalb ist man auch nicht Mitglied im Volleyball-
verband, sondern betreibt den Sport unter „Turnspiele“, also unter der Obhut des Turnverbandes Mittelrhein).

So weichen die Volleyballgruppen im Sommer gerne auch mal auf das Beachvolleyballfeld bei der Sportanlage aus. Im letzten Sommer haben Aktive der Abteilung in Eigenleistung unter Regie von Werner Adams die Anlage „runderneuert“. Nun macht Volleyballspielen im Sommer noch mehr Spaß. Außerdem hat das im August 2008 fertig gestellte neue Mehrzweck-Kunststofffeld im oberen Seg-
ment der Sportanlage seine „Feuertaufe“ als Volleyballfeld auch hinter sich und wird ebenfalls gerne genutzt. Insgesamt also gute Nachrichten für die vielen Aktiven im Volleyballsport.

Ihren Ursprung hat der Volleyballsport in den Aktivitäten von Hans Marx, der seine Männersportgruppe „Zweiter Weg“ Anfang der 70er Jahre von der Gymnastik und „Kleinen Spielen“ bald um das Volley-
ballspiel ausdehnte. Ein Trend der sich langfristig etabliert hat. Heute wird die „Montagsgruppe“ von Hans Keßler (Vertreter Werner Adams), die Donnerstagsgruppe von Werner Görres (Vertreter Ralf Reifferscheid) geleitet.

Es gibt auch eine Anfänger und Jugendgruppe, die von Werner Görres und Manfred Kaiser betreut wird.

Hinweise zu den Volleyball-Übungsstunden unter „Sportangebote“.

VfL-Spieler und das Team aus Gusterath

Verein für Leibesübungen 09 Jünkerath e.V.
Gegründet: 1909

Mitglied im Deutschen Sportbund und im Sportbund Rheinland sowie den Fachverbänden

Hier finden Sie uns:

VfL 09 Jünkerath
Andreas Mai

Kirchenberg 26

54584 Jünkerath
Telefon: +49 6597 900360

Veranstaltungen in 2020