2016

Wieder liegt ein sportliches Jahr hinter uns.

 

Der VfL-Vorstand wünscht allen Mitgliedern ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

 

Besonders "Danke" sagen möchte ich aber auch allen Übungsleiter/innen für ihren unermüdlichen Einsatz, ohne den ein Sportverein nicht bestehen könnte.

 

                                                                                              Andreas Mai

 

Sportabzeichenverleihung!

Am vergangenen Sonntag, dem 04.12.2016 war es wieder soweit:

Zahlreiche Sportabzeichenabsolventen nahmen -diesmal wieder in unserem Vereinslokal "Schmengler-Bohlen" ihre Sportabzeichenurkunde in Empfang.

 

Der Saal war der Adventszeit entsprechend festlich geschmückt.

Der Vereinsvorsitzende Andreas Mai begrüßte alle Gäste und sprach dem Sportabzeichenteam unter Leitung von Eric Meeuwsen seinen Dank aus.

Teamleiter Eric Meeuwsen führte einiges Wissenwerte zum Sportabzeichen aus.

Hiernach wurden die diesjährigen Absolvent/inn/en einzeln aufgerufen und gratuliert.

 

Diesmal gab es auch wieder einige "Familiensportabzeichen":

 

Familie Ganser aus Birgel (5. Mal):
Werner und Ramona Ganser mit den Kindern André und Maren

 

Familie Ostermann – Venz aus Birgel: (5. Mal)
Gerd Ostermann, Susanne Venz mit den Kindern Isabel und Beate Venz

 

Familie Dederichs aus Lissendorf (4. Mal)
Matthias und Sonja mi den Kindern Kirsten und Nils

 

Familie Udelhoven aus Norwegen (2. Mal, erstmals 2014),
Elke mit Levi und Anna Klara

 

Sportabzeichenabsolvent/inn/en 2016
Verleihung- Einteilung Blöcke.pdf
PDF-Dokument [32.5 KB]
Irmgard Deeg hat zum 49. Mal(!) das Sportabzeichen absolviert.
Familie Ganser hat zum 5.Mal das Familiensportabzeichen absolviert.
Familie Osternmann-Venz hat zum 5. Mal das Sportabzeichen absolviert.

Zu Besuch bei unserem Ehrenmitglied und ehemaligen Vorsitzenden

 

Der Besuch des "VFL "wurde ja nun etliche Male verschoben. Aber letzte Woche war es dann endlich soweit:

 

Raimund Geilenkirchen und Andreas Mai gratulierten unserem langjährigen "VfL-Motor" nochmal herzlichst nachträglich  zu seinem "75.ten". Es war ein rundum gelungener Abend, indem die weiter zurückliegende und die jüngere VfL-Geschichte noch einmal ausführlich beleuchtet wurde.

 

mehr zu Heinz Reifferscheidt

 

Dorothea Klug mit der bronzenen Ehrennadel des Sportbundes Rheinland geehrt

 

Am Montag, dem 26.09.2016 wurde Dorothea Klug eine besondere Ehre zuteil. Im Kreise ihrer Gymnastik-Sportlerrinnen  bekam Sie von Andreas Mai die bronzene Ehrennadel des Spotbundes Rheinland überreicht.

Dorothea Klug ist seit 1995 als Übungsleiterin des VfL Jünkerath aktiv. Zuerst im Kinderturnen und seit 2005 in der Damen -Gymnastikgruppe.

Zudem hat Sie sich in den 20 Jahren auch in anderer Weise im Verein engagiert, z.B. als Hekferin bei Vereinsveranstaltungen.

Mit Willy Oelert sind es nunmehr 2 VfL-Übungsleiter, die in diesem Jahr vom Sportbund Rheinland geehrt worden sind.

Hitzelauf in Bad Neuenahr

 

 

Nach langer Krankheit und einem Arbeitsunfall  konnte Franz Roitzheim lange nicht mehr trainieren . Nach 4-5 Wochen schmerzfreiem Training hat er sich dann kurzentschlossen entschieden, in Bad Neuenahr die 10000m mitzulaufen. Die äußeren Bedingungen wahren aber hart: 36° im Schatten. Die ersten 5 Km hatte er in 19Min49 durchgelaufen, aber die zweite Hälfte war dann zu heiß für eine Gesamtzeit unter 40 Minuten. Zufrieden war er trotzdem.

 

Am 11.09.2016 in Bitburg lief er mit einer "39er"-Zeit dann um einiges schneller: Die Temperaturen waren hier zwar erheblich angenehmer, jedoch galt es hier den "Buckel" der Fußgängerzone in Bitburg insgesamt dreimal zu bewältigen.
Herzlichen Glückwunsch!

 

Ab 01. September 2016 startet wieder das Kinderturnen des VfL  -Endlich-.

 

Für alle Kinder von 5 bis 8 Jahre.

 

Übungsleiterin ist Pia Brang.  Anmeldungen unter pia.brang@gmail.com

Kinderturnen.pdf
PDF-Dokument [69.6 KB]

Klein – aber fein

war unser 5. Läufer- und Springertag; gemessen an den Teilnehmerzahlen. Denn die Resonanz durch die Leistungssportler war spärlich. Dies ist offensichtlich dem Termin  geschuldet,  der diesmal mit dem letzten Schultag in Rheinland-Pfalz zusammenfiel und bereits in den Schulferien vom benachbarten NRW lag. Wir müssen uns zukünftig Gedanken machen, ob der „L&S-Tag“ nicht zu einem früheren Zeitpunkt stattfinden soll. Damit dieser aber nicht mit den dicht aufeinanderfolgenden Terminen der regionalen Meisterschaften im Frühsommer konkurrieren muss, bliebe nur ein Terminin in der letzten April-Woche übrig.

 

Nachdem im letzten Jahr der LA-Wettkampf aufgrund der Sanierung des Sportlerheims ausfallen musste, hat diesmal das Wetter wenigstens hervorragend mitgespielt.

Die Leichtathleten, die den Weg in die Jünkerather Sportanlage geschafft hatten, waren sich darin einig, dass Organisation, Sportanlage und Wetter erheblich mehr Sportler verdient gehabt hätten.

So konnten dann auch einige herausragende Leistungen bewundert werden.

Florian Jüngermann vom TUS Mayen verfehlte die 1,95m Marke im Hochsprung zur Qualifikation an den Deutschen Meisterschaften nur knapp. Seine übersprungenen 1,90m- sind dennoch „Stadionrekord“.

Lokalmatador und Tim Brang lief mit 52,86 sek. über die Stadionrunde (400m) neue persönliche Bestzeit. Dies ist zwar kein Stadionrekord. (Dieser liegt bei 49,39 sek., aufgestellt  im Jahre 2013). Erstaunlich ist aber, dass er diese Zeit auch über die 100m-Freistil bei Schwimmwettkämpfen schafft, und somit gleichsam im Sprint-Laufen und im Sprint-Schwimmen zuhause ist. Nicht umsonst ist er Junioren-Weltrekordler im DLRG-Rettungsschwimmen und in der Kadermannschaft des DLRG (Bundeskader).

Zu seinem Erstaunen wurde zwischen den Siegerehrungen auch Organisator und LA-Trainer Willy Oelert mit einer Ehrung bedacht: Für seine langjährige erfolgreiche Trainerarbeit erhielt er vom Sportbund Rheinland die bronzene Ehrennadel.

Florian Jüngermann vom TUS Mayen bei dem Versuch über 1,95m
Tim Brang mit neuer persönlicher Bestzeit über die 400m
Start der WJU14 über 75m

Gedenken an Ludwig Feyen                  

(Beitrag von Heinz Reifferscheid)

Nach langer Krankheit verstarb am 14. Juli 2016 im gesegneten Alter von 94 Jahren Ludwig Feyen aus Jünkerath.

 

Der Verstorbene trat 1968 dem VfL 09 Jünkerath bei und betätigte sich zunächst aktiv in der damals unter der Regie von Hans Marx gegründeten Sportgruppe „Männer Zweiter Weg“ und war im Volleyball und im VfL-Lauftreff aktiv. Schon bald nach seinem Vereinseintritt hat sich Ludwig Feyen in vielfacher Weise im Vereins- leben   engagiert: Als  unentbehrlicher Helfer bei allen Veranstaltungen, beim Bau des Sportlerheims 1979/80,  als Gerätewart, beim Sportabzeichen war er nicht nur oftmals erfolgreich selbst aktiv, sondern  fungierte auch als Abnahmeprüfer. Drei Jahrzehnte lang war er als Kampfrichter in der Leichtathletik dabei.  Immer wenn Hilfe gefragt war: Ludwig Feyen war zur Stelle. Er kam als erster, ging als letzter. Alles musste geregelt sein. Das galt, solange die Gesundheit mitspielte, bis weit jenseits des 80. Lebensjahres.

 

Aufgrund seiner Verdienste um den Sport wurde Ludwig Feyen 1988 mit der Silbernen Ehrennadel des Leichtathletik-Verbandes Rheinland, 1994 mit Bronze des Sportbundes Rheinland und 2009, beim 100jährigen des VfL, mit SBR Silber ausgezeichnet.

 

Die Anteilnahme des VfL 09 Jünkerath, in dem Ludwig Feyen unvergessen bleiben wird, gilt seiner Frau Franziska wie auch der gesamten Familie.

Ein Beitrag von Heinz Reifferscheid zum neuen Beach-Volleyballfeld

Das Beachvolleyballfeld entstand schon bald nach der Eröffnung der „Zentralsport-anlage, im Wesentlichen in Eigenleistungen der Volleyballer des VfL 09 Jünkerath.

mehr...

Weitere Beiträge rundum die Fair-Play-Arena

http://www.foerderverein-fairplay-arena.de/

Ab dem 11. Mai ist es wieder soweit:

Jeden Mittwoch, ab 18:30 bis 20 Uhr kann wieder das Sportabzeichen trainiert werden auf dem Sportplatz in Jünkerath -Fair Play Arena-.

Die Teilnahme -gelegnetlich oder regelmäßig- ist auch für Nichtmitglieder frei.

Ziel ist es, die 4 Disziplinen (Kraft, Koordination, Ausdauer und Schnelligkeit) im Laufe der Saison erfolgreich zu absolvieren. Ab 2013 gibt es die Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold. Hierdurch ist das Sportabzeichen jetzt für viele machbar geworden. Das Team des VfL 09 Jünkerath freut sich auf euer Kommen.

Info: Eric Meeuwsen 0176/78453645.

Nachlese:    Bericht zur Mitgliederversammlung am 22.04.2016

Am 22. April führte der VfL 09 seine Mitgliederversammlung einschließlich Vorstandswahlen

durch. Als Ort suchte sich der Vorstand diesmal ein besonderes Ambiente, nämlich das fertig

sanierte Sportlerheim in der Fair Play Arena. Dies wurde von der Verbandsgemeinde Obere

Kyll und vom Förderverein der Fair Play Arena freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

mehr...

v.l. SBR-Vizepräsidentin Monika Sauer, Uschi Reifferscheid, SBR-Geschäftsführer Martin Weinitschke

Sportabzeichen 2015/Sportbund Rheinland:

Der VfL belegt den 3. Platz bei der Vereinswertung

 

Koblenz. Passend zur positiven Weichenstellung wurde dem VfL 09 Jünkerath keine 10 Tage nach

den Vorstandswahlen eine Ehrung in einem Wettbewerb zuteil, bei dem er bisher noch nie auf einem Podiumsplatz stand. Der Verein erreichte im Gebiet des Sportbundes Rheinland im Wettkampf um die Anzahl der abgenommenen Sportabzeichen den 3.Platzin der Kategorie "Mitgliederzahl bis 400".

Uschi Reifferscheid durfte die Ehrung für den VfL in Koblenz durch den Sportbund Rheinland entgegennehmen. Neben dem Team um Breitensportwart Eric Meeuwsen ist dieser Erfolg auch ein besonderer Verdienst von Sportlehrer Herbert Ehlen -Graf-Salentin-Schule-.

"Einladung zur Wiedereröffnung des Sportlerheims der Fair Play Arena Obere Kyll am Samstag, 30. April 2016, ab 14.30 Uhr.

 

Nun ist es endlich soweit, die Wiedereröffnung des Sportlerheims wird unter Mitwirkung des Blasorchesters Obere Kyll und des Zirkus Salentin gefeiert .
Ergänzend zur offiziellen Einladung der Verbandsgemeinde lädt der Förderverein die Vorstände aller beteiligten Vereine, alle Helfer am Bau sowie die an der Organisation des Projekts Beteiligten herzlich zur Feier am 30.04.16 ein. Auch andere Interessierte sind herzlich willkommen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.    ..."

(Mehr dazu bzw. Komplette Einladung siehe pdf-Datei)

Einladung an alle Interessierte zur Einweihung des Sportlerheims
Einladung_Sportlerheim.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]

Liebe VfL-Mitglieder!

Am vergangenen Freitag, dem 22.04.2016, hat unsere Jahreshaupt-versammlung im neu sanierten Sportlerheim der Fair Play Arena stattgefunden.

 

Es wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Vorsitzender                                 Andreas Mai

st. Vorsitzender                            Udo Klinkhammer

Schatzmeister                               Rainer Simon

Geschäftsführer                            -----------------

Beisitzer für

Breiten- und Seniorensport          Eric Meeuwsen

Abteilungsleiter Leichtathletik     Willy Oelert

Abteilungsleiterin Volleyball        Hans Kessler   

Abteilungsleiterin Gymnastik       Dorothea Klug

 

 

Als Vertreterin  des Schatzmeisters wurde Marliese Adams gewählt und als Vertreter der Abteilungsleiter; Katharina Wawer (LA), Laura Theisgen (Volleyball), Marliese Adams (Gymnastik).

 

Mit 22 Teilnehmern gehört die Jahreshauptversammlung 2016 zu den noch eher "gut besuchten" Mitgliederversammlungen in der jüngeren Vereinsgeschichte. Aufgrund seiner Erkrankung konnte leider Heinz Reifferscheid nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen.

Für eine positive Überraschung sorgte die Wahl von Udo Klinkhammer zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Diese Besetzung war vor kurzem noch nicht abzusehen. Somit sind die Funktionen des engeren Vereinsvorstandes -aus vereinsrechtlicher Sicht- besetzt.

Der Posten der/s Geschäftsführer/s/in bleibt dagegen vorerst unbesetzt.

 

In den Ältestenrat wurden Klaus Flögel, Raimund Geilenkirchen und Herbert Ehlen wiedergewählt.

 

Näheres zu der Mitgliederversammlung in den nächsten Tagen.  ...

             

 

v.l.: ehem. V. & Ehrenvorsitzender Hans Hermann Findt, Vorsitzender Andreas Mai, ehem. V. Horst Deeg, stellvertretender Vorsitzender Udo Klinkhammer
vl. H.H. Findt, Herbert Ehlen, Katharina Wawer, Rainer Simon, Dorothea Klug, A. Mai, H. Deeg, Hans Kessler, U. Klinkhammer, Marliese Adams und Eric Meeuwsen

Einladung zur Mitgliederversammlung am 22. April 2016

Der Vorstand des VfL 09 Jünkerath lädt seine Mitglieder zu seiner Jahreshauptversammlung für Freitag, dem 22. April 2016, 19:30 Uhr in das Sportlerheim der Fair Play Arena ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung, Mitteilungen des kom. Vorsitzenden und Wahl des/der Protokollführer/in
  2. Ehrungen/Geburtstage
  3. Bericht Sportplatzgebäude und Förderverein „Fair Play Arena Obere Kyll“
  4. Jahresberichte

          - kom. Vorsitzender

          - Abteilungs- und Gruppenleiter

 

  1. Kassenbericht
  2. Bericht der Kassenprüfer
  3. Wahl eines Versammlungsleiters für TOP 8 und 9
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Vorstandswahlen

          - Vorsitzende/r
          - st. Vorsitzende/r

          - Schatzmeister/in (St.)

          - Geschäftsführer/in

          - Beisitzer/in für Breiten- und Seniorensport

          - Abteilungsleiter/in (St.)

               -Leichtathletik

               -Turnen/Gymnastik

               -Volleyball

  1.  Wahl von 2 Kassenprüfern
  2.  Wahl eines aus 3 Mitgliedern bestehenden Ältestenrat
  3.  Beschlussfassung über evtl. Anträge
  4.  Verschiedenes

 

Die Mitglieder können durch ihre aktive Teilnahme an der Jahreshauptversammlung ihre Verbundenheit mit dem Verein dokumentieren.

Anträge zur Mitgliederversammlung können bis zum 21. April 2016 schriftlich beim kom. Vorsitzenden (Andreas Mai, Kirchenberg 26, 54584 Jünkerath) eingereicht werden.

Der 27. Obere-Kyll-Crosslauf ist jetzt ein paar Tage her und ich möchte nicht versäumen, mich noch einmal -auch im Namen von Willy Oelert- bei Allen von Euch herzlich zu bedanken, die bei Planung, Organisation, Durchführung und beim Aufräumen mitgeholfen haben.

Es hat diesmal wieder reibungslos funktioniert und nicht zuletzt dank des Superwetters war es wohl für alle ein schöner Tag.

 

Andreas Mai

Ariane Jovy feierte ihren 85. Geburtstag. mehr...

27.Obere-Kyll-Crosslauf

Bei bestem Laufwetter  begrüßten sich auch in diesem Jahr die Laufbegeisterten der Vulkaneifel am 12.03.2016 zum 27. Obere-Kyll-Crosslauf in Birgel. Die Läufer durften sich während des letzten Laufes  der Vulkaneifelserie über Sonnenschein und trockene Wald und Wiesenwege freuen.

Wie bereits im Vorjahr führte Yannik Duppich (LG Dorsten) den Hauptlauf über 8000 Meter an und kam mit einer Zeit von 28:19 Minuten ins Ziel. Begleitet wurde Duppich von seinem neuen Teamkollegen Andreas Kail-Forneck (LG Dorsten) der  als Zweitplatzierter mit einer Zeit von 28:46 Minuten die Ziellinie durchlief. Erst vor wenigen Wochen wechselte Duppich von der LG Vulkaneifel (LGV) zum LG Dorsten. Als schnellste Frau kam Annette Geiken nach 36:34 Minuten ins Ziel. Sie startete für das TEAM RWE.

Der 4000 Meter  Lauf wurde auf weiblicher Seite von Lena Kaster (LGV) mit 17:15 Minuten und  Gina Klinkhammer (LGV)  in 17:25 Minuten angeführt. Nach 14:04 Minuten erreichte der erste männliche Teilnehmer Moritz Krämer des Triathlon Team SV Gerolstein das Ziel. Niko Gottfried, der ebenfalls für die LG Vulkaneifel startet war als zweiter genau eine Minute länger auf der Strecke unterwegs.

Auch der 2500 Meter Lauf mit 26 Teilnehmern und der 1500 Meter Lauf mit 20 Läufern verliefen unter Beifall der Zuschauer sehr gut. Beim diesjährigen Bambini Lauf sammelten einige junge Teilnehmer erste  Lauf-Erfahrung.

Für das leibliche Wohl wurde durch zahlreiche Kuchenspenden wie auch in den Vorjahren bestens gesorgt. Nicht zuletzt durch das gute Wetter und den reibungslosen Ablauf lässt sich auf ein erfolgreiches Crosslauf-Wochenende zurückblicken.

Katharina Wawer

 

 

Insgesamt hatten wir 132 Starter/innen, die überwiegend aus Schüler/innen (bis 15 Jahre) und Senioren (ab 30 Jahre) bestanden.

 

Hier geht es zu den Ergebnissen.

 

Hier geht es zur Bildergalerie.

 

Nachfolgend 2 Bilder vom Start des 1.500m und 2.500m Laufes. In den nächsten Tagen wird wieder eine Bildergalerie eingerichtet.

Nun steht er wieder am nächsten Samstag (12.03.) an:

Der Obere-Kyll-Crosslauf.

Und das nun schon zum 27. Male.

 

Wie immer beendet der Obere-Kyll-Crosslauf nach den Crossläufen in Ellscheid, Mehren und Gerolstein-Roth den "Vulkaneifel-Sparkassen-Cup 2015/2016".

 

Die Laufstreckeder letzten Jahre am Birgeler Sportplatz hat sich bewährt und wird wieder folgendermaßen aussehen:

 

 Startzeiten etc. könnt Ihr der Ausschreibung in der rechten Spalte entnehmen.

Die bisherigen Läufe und Historisches zum OKC ist links unter "Der Obere-Kyll-Crosslauf" nachzulesen.

 

Der VfL 09 wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg.

Zugegeben; es bedeutete etwas Überredungskunst, einige unserer jüngsten Nachwuchssportlerinnen dazu zu animieren, den Oberen-Kyll-Crosslauf als Bild darzustellen. Aber dann waren sie emsig und mit Spaß an der Sache. Und das Ergebnis läßt sich sehen. Hier die Bilder zum OKC von Jana, Paula und Amelie:

Irmgard Deeg wurde 80 Jahre alt

 

Am vergangenen Samstag, dem 30.01. feierte Irmgard Deeg ihren 80. Geburtstag.

Hierzu gratulierte der 2. Vorsitzende Andreas Mai ganz herzlich. Auch Dorothea Klug und Marliese Adams kamen als Abordnung der Frauengymnastikgruppe persönlich vorbei.

Der VfL wünscht Irmgard Deeg und Ehemann Horst Deeg alles Gute und vor allem Gesundheit. 

Denn Irmgard Deeg hat im vergangenen Jahr bereits zum 48. Male das deutsche Sportabzeichen erworben. Also auf gehts: Noch dieses und nächstes Jahr und dann wird schon wieder "gerundet".

Neues vom Lauftreff

Liebe Lauffreunde!

Nach einer kleinen Durststrecke, in denen das Interesse an unserem Lauftermin  -Sonntags, 9:30 Uhr- scheinbar etwas erlahmt ist, kann nunmehr wieder von einer wirklichen Laufgruppe berichtet werden.

Nachdem wir aber nunmehr jeden Baum im Birgeler bzw. Hillesheimer Wald zu kennen glauben, laufen wir nunmehr abwechselnd auch auf verschiedenen Strecken.

Wir treffen uns jeweils Sonntags; 9:30 Uhr, entweder am Sportplatz Birgel, am Sportplatz Esch oder in Hillesheim ("Bolsdorfer Tälchen").

Wer Interesse hat kann den Ort für den nächsten Sonntag erfragen bei Udo Klinkhammer 0151/41423627 oder Andreas Mai 0160/5445840

Verein für Leibesübungen 09 Jünkerath e.V.
Gegründet: 1909

Mitglied im Deutschen Sportbund und im Sportbund Rheinland sowie den Fachverbänden

Hier finden Sie uns:

VfL 09 Jünkerath
Andreas Mai

Kirchenberg 26

54584 Jünkerath
Telefon: +49 6597 900360

Veranstaltungen in 2018

Ausschreibung Crosslaufserie 2017/2018
Ausschreibung Cross-Lauf 2017-18 neu.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

17. März 2018

29. Obere-Kyll-Crosslauf, Birgel

 

20. April 2018 Mitgliederversammlung

Vereinsgaststätte

Schmengler-Bohlen